Paderborn Mit 145.000 Einwohnern ist Paderborn eher eine kleine Großstadt. An der Universität der Stadt, die sich selbst als „Die Universität der Informationsgesellschaft“ beschreibt, studieren gegenwärtig in etwa 20.000 Menschen. Dabei setzt die Universität ihre Schwerpunkte, wie ihr Beiname schon sagt, im Maschinenbau, der Mathematik und der Informatik. Dabei verfügt die Universität über vier Sonderforschungsbereiche und mehrere interdisziplinäre Forschungseinrichtungen und Institute.

Weiterhin ist die Universität Mitglied in mehreren Netzwerken und ist in die internationale Wissenschaftslandschaft gut eingebettet. Der Dom der Stadt, der von den Quellen des namensgebenden Flusses Pader umgeben ist, ist das Wahrzeichen der Stadt. Der Fluss Pader ist mit nur 4 Kilometern Länge der kürzeste Fluss Deutschlands und mündet in die Lippe. Durch die starke Informatik an der Universität Paderborn ist auch die Wirtschaft der Stadt stark von der IT-Branche geprägt.

So konnte bereits in den 1970er Jahren mit der heutigen Wincor Nixdorf AG eine wichtige IT-Firma in der Stadt etabliert werden. In den Science Parcs der Stadt finden sich auch weitere durch die Universität beförderte Technikunternehmen wie Fujitsu, Siemens oder Atos. Auch die Ernährungswirtschaft ist mit rund 5.000 Beschäftigten ein wichtiger Faktor der Stadt. Hier sind vor allem Firmen wie Westfleisch oder die Paderborner Brauerei zu nennen.

Aktuelle Praktikumsstellen

 

Neue Stellenangebote automatisch per E-Mail erhalten >