Es ist nicht nur spannend, Auslandserfahrungen während einer Ausbildung oder eines Studiums zu sammeln, sondern auch vorteilhaft für das Erlenen einer Fremdsprache bzw. der Vertiefung bestehender Sprachkenntnisse. Ganz nebenbei fördert der Austausch mit Sprachkursteilnehmern aus anderen Ländern die Fähigkeit, auf andere Meinungen, Sichtweisen und kulturelle Eigenarten einzugehen.

Diese Entwicklung bringt einen vorallem persönlich weiter, ist aber natürlich auch von möglichen Arbeitgebern in zunehmendem Maße gerne gesehen, vor allem, da die Bereitschaft für einen längeren beruflichen Aufenthalt ins Ausland zu gehen, geringer geworden ist.

Als weltweit wichtigste Verkehrssprache spielt Englisch weiterhin als Fremdsprache eine bedeutende Rolle. Möchte man in Europa bleiben, um einen Sprachkurs der englischen Sprache zu belegen, kommt neben England und Irland auch Malta infrage. Eurpas kleinster Staat hat den Vorteil, über ein weitaus milderes Klima zu verfügen als dies die britische Insel aufzuweisen hat.

Bei den Fernzielen stehen die USA an erster Stelle. Aber aber auch Kanada, Australien, Neuseeland oder Südafrika sind Ziele, die für eine erlebnisreiche Sprachreisen sorgen.

Umfassende Informationen über Sprachreisen und ein Vergleich von Anbietern findet sich u.a. auf www.sprachreisen.info