Schüleraustausch Neuseeland:



Im Sommer letzen Jahres flog ich mit einigen anderen deutschen Schülern für 7 Monate nach Neuseeland. Als ich nach fast 2 Tagen Flug endlich in Dunedin ankam, wurde ich von meiner Gastmutter Sue und ihrem Sohn John (15 Jahre) am Flughafen abgeholt. Die ersten Tage habe ich ziemlich gefroren, da ich vom Sommer in den Winter kam und die Neuseeländer keine richtigen Heizungen haben. Ich hatte 4 Tage frei, bevor ich zum ersten Mal die Otago Girls High School besuchte, an der meine Gastmutter stellvertretende Schulleiterin ist. Dies war sehr praktisch, weil sie mir alles zeigen und ich auch mal schnell meine Fächer umwählen konnte. weiterlesen und weitere Erfahrungsberichte ansehen...
Kristina (Teilnehmerin eines Schüleraustausches)


Highschool Neuseeland
Schulen

Das Angebot neuseeländischer High Schools wird Dich begeistern. Egal ob Dein Herz für Chemie, Wasserpolo oder Geigespielen im Orchester schlägt - hier bekommst Du auf jeden Fall die Möglichkeit, Deine Stärken auszuspielen und auszubauen bzw. mal etwas ganz Neues auszuprobieren! Denn: An neuseeländischen High Schools wird neben hohen schulischen Leistungen in den klassischen Fächern viel Wert auf die Förderung von kreativen Talenten, Teamgeist und Verantwortungsbewusstsein gelegt. Nicht nur die große Fächerauswahl ist beeindruckend, vielfältige kulturelle, sportliche und schulbegleitende Aktivitäten runden das Programmangebot ab - siehe Schulbeispiele auf dieser Seite! Entsprechend verfügen die Schulen neben den "normalen" Klassenräumen über ausgezeichnete Einrichtungen wie Bibliothek, Computerräume, Kunst-, Musik- und Theatersäle, naturwissenschaftliche Laboratorien, Sprachlabor, Technik- und Grafikwerkstätten, moderne Sportanlagen, eine eigene Kantine und ggf. sogar Fotolabor oder Fitnesscenter.


Secondary Schools

Die Secondary Education, die weiterführende Schulbildung, umfasst das 9. bis 13. Schuljahr. Die meisten Secondary Schools Neuseelands sind staatliche Schulen - High Schools, Colleges oder Area Schools genannt. Mit 17 Jahren haben viele Schüler in Neuseeland bereits das NCEA Level 3 (National Certificate of Educational Achievement - vergleichbar mit dem Abitur), das zum Studium berechtigende Abschlussexamen der weiterführenden Schule, in der Tasche. Insgesamt gibt es drei Stufen des NCEA, die mit den drei letzten Jahren an der Secondary School korrespondieren.


Whanau House System

Eine Besonderheit an vielen Schulen ist das Whanau House System. Jeder Schüler ab der elften Klasse gehört einem von mehreren Whanau Houses an, die jeweils als kleine Schule in der Schule fungieren und dem Schüler ein Gefühl von Zugehörigkeit, Identifikation und Eingebundensein in ein überschaubares soziales System aus Mitschülern und Lehrern bieten. Sowohl die Persönlichkeitsentwicklung als auch Team- und Führungsqualitäten jedes einzelnen Schülers können sich in diesem Rahmen entfalten und gefördert werden.


International Student Coordinator

Dafür, dass Du Dich an Deiner High School schnell wohl fühlst, sorgen nicht nur das abwechslungsreiche Angebotsspektrum der Schule, Deine Lehrer, Deine sorgfältig ausgewählte Gastfamilie und Deine neuen Klassenkameraden. Damit Dir der Einstieg möglichst leicht fällt und Du während Deines Aufenthalts bestens versorgt bist, kümmert sich das Support-Team für internationale Gastschüler an der Schule um Dich. Du wirst vom Flughafen abgeholt, nimmst an einem anfänglichen Orientierungsprogramm teil, bekommst Hilfe bei Fächerwahl und in allen weiteren Belangen, bei denen Du Fragen hast.


Ein Schuljahr = Vier Terms

Ein neuseeländisches Schuljahr gliedert sich in vier Terms: Term 1 von Anfang Februar bis Mitte April, Term 2 von Ende April bis Ende Juni, Term 3 von Mitte Juli bis Mitte September (mit 10 Tagen Ferien) und Term 4 von Anfang Oktober bis Mitte Dezember (schwerpunktmäßig Prüfungsvorbereitung und Prüfungen). Deinen Aufenthalt kannst Du zwar wahlweise mit Term 1 oder Term 3 anfangen, wir empfehlen Dir jedoch sehr, mit Term 1 zu beginnen, da mit dem Schuljahresstart viele Aktionen einhergehen, die Du sicher gerne miterleben möchtest. Entsprechend Deiner Wünsche bleibst Du dann einen, zwei, drei oder vier Term(s) lang in Neuseeland.


Fächerwahl

Während sich der Stundenplan im 9. Schuljahr i.d.R. noch aus 6 Pflichtfächern (Englisch, Mathematik, Naturwissenschaft, Sport, Kunst/Musik/Technik) und 2 Wahlfächern (davon i.d.R. eine Fremdsprache) zusammensetzt, nimmt die Zahl der Pflichtfächer bis zur 13. Klasse zugunsten von Wahlfächern stetig ab, bis man an vielen High Schools in der 13. Klasse seine Fächer komplett wählen kann. Insgesamt hat man pro Schuljahr 6 bis 8 Fächer, also meist deutlich weniger als in Deutschland. Einen Eindruck von der Vielfalt an Fächern, aus denen Du bei einem Schüleraustausch in Neuseeland wählen kannst, bekommst Du unter Schulen in Neuseeland.


Teilnahmevoraussetzungen
  • Status: SchülerIn
  • Alter: 15-18 Jahre
  • Programmdauer: 1 Term, 2 Terms, 3 Terms oder 4 Terms
    Die vier Schuljahresterms variieren in ihrer Länge. Ein Term umfasst 10-12 Wochen
  • Programmbeginn: Januar: Bewerbungsschluss: 31.08. ; Juli: Bewerbungsschluss: 31.03.
  • Besonderheiten: Schulwahl, asiatisch-pazifische Sprachen, Maori, Wirtschafts- und IT-Kurse, besondere Profilschulen (Naturwissenschaften, Künste, Sprachen, Technik usw.), Outdoor Education, Segeln, Skilaufen, Kayakfahren u.v.m. (ggf. gegen Aufpreis).
Alle weiteren Informationen zum Schüleraustausch in Neuseeland, zu Preisen und zur Anmeldung findest du unter:
AYUSA >>

Schüleraustausch in:
[Neuseeland] [England] | [Australien] | [Kanada] | [USA] | [Neuseeland]