Schüleraustausch Irland:



Highschool Irland
Die meisten Schulen Irlands werden von einem privaten - oft kirchlichen - Träger verwaltet. Alle Schulen, die unsere irischen Partner für unsere Programmteilnehmer aussuchen, sind vom irischen Bildungsministerium anerkannt und orientieren sich klar an dessen Lehrplanvorgaben. Unsere Programmteilnehmer werden zumeist in eine der letzten drei Jahrgangsstufen, dem so genannten "Senior Cycle" der High School, aufgenommen. Dabei stellt das erste Jahr des Senior Cycle eine Art Orientierungsstufe dar, während die beiden folgenden Jahre bereits gezielt auf die Abschlussprüfung, das so genannte Leaving Certificate, vorbereiten und auch bereits Fachwissen für das ggf. spätere Studium vermitteln. Im gesamten Senior Cycle werden alle Fächer auf zwei (ggf. auch drei) Niveaustufen unterrichtet: dem Higher Level und dem Lower Level. Mit dem Leaving Certificate hat man in Irland die Zugangsberechtigung zum Hochschulstudium. Traditionell sind sehr viele Schulen bis heute "Single Sex Schools", d.h. Mädchen- oder Jungenschulen, an denen zudem Schuluniform getragen wird - für viele deutsche Schüler ungewohnte aber auch interessante Erfahrungen. Ungewohnt sind ggf. auch einzelne Fächer. Neben den traditionellen akademisch ausgerichteten Fächern werden ggf. auch Fächer wie Buchführung, Wirtschaft, technisches Zeichnen oder Agrarkunde angeboten. Am Irischunterricht (irisches Gälisch) nehmen ausländische Gastschüler nicht teil. Das Schuljahr setzt sich in Irland aus drei Terms zusammen.


Sprache Irisch

Die irische Sprache ist eine von drei gälischen Sprachen (die beiden anderen gälischen Sprachen werden auf der Isle of Man bzw. in Schottland gesprochen) und gehört damit auch zu den keltischen Sprachen. Irisch ist die Hauptamtssprache der Republik Irland. Orts- und Straßenschilder beispielsweise findet man in der ganzen Republik zweisprachig, und auch Gesetze müssen in beiden Sprachen veröffentlicht werden - also Englisch und Irisch. Das gesprochene Irisch wirst Du allerdings selten hören - es sei denn, Du besuchst die Gegenden, v. a. im Westen des Landes, in denen irisches Gälisch die offiziell vorherrschende Sprache ist - diese Regionen in den Grafschaften Donegal, Mayo, Galway, Kerry, Cork, Waterford und Meath werden als Gaeltacht bezeichnet. Hier leben ca. 85.000 Menschen, die als Zweitsprache i. d. R. fließend Englisch sprechen. Auch wenn es also insgesamt recht wenige Sprecher gibt, findet man im Land eine rege irische Literaturszene, und große Teile der Bevölkerung haben Irisch zumindest in der Schule gelernt. Ohne es selber gelernt zu haben, wirst Du Irisch nicht verstehen, nicht einmal erahnen können, was ein Satz, den Du hörst oder liest, heißen mag. Aber keine Sorge, die fast vier Millionen Iren werden Dich verstehen, denn mit Englisch kommst Du in jedem Fall landesweit bestens zurecht!


Teilnahmevoraussetzungen
  • Status SchülerIn
  • Alter 15-18 Jahre
  • Programmdauer 1 Term = September bis Dezember

  • 2 Terms = September bis März oder
    2 Terms = Januar bis Mai
    3 Terms = September bis Mai
  • Programmbeginn Januar: Bewerbungsschluss: 31.08. ; September: Bewerbungsschluss: 31.03.
  • Besonderheiten Heimreise während der Weihnachtsferien. Regionale Wünsche werden nach bester Möglichkeit berücksichtigt.
Alle weiteren Informationen zum Schüleraustausch in Irland, zu Preisen und zur Anmeldung findest du unter:
AYUSA >>

Schüleraustausch in:
[Irland] [England] | [Australien] | [Kanada] | [USA] | [Neuseeland]