Die Landeshauptstadt an der Saar ist mit fast 177.000 Einwohnern die größte Stadt des Saarlandes. Saarbrücken ist ein vitaler Hochschulstandort, an dem insgesamt sechs Hochschulen und über zehn Forschungseinrichtungen ihren Sitz haben. Mit rund 17.750 Studierenden ist die Universität des Saarlandes die größte und wichtigste Hochschule des Landes.

Die Universität des Saarlandes ist mit ihrer renommierten Informatik nicht nur deutschlandweit, sondern auch weltweit führend. Aktuell ist die Informatik der Universität der einzige Forschungsstandort, mit dem Google europaweit zusammenarbeitet. Auch das DFKI ist mit seiner Forschung weltweit führend. Daneben ist die international ausgerichtete Rechtswissenschaft ein Zugpferd der Universität.

Insgesamt verfügt die Universität über fünf geförderte Sonderforschungsbereiche. Saarbrücken ist mit seinen vielen Museen, der grünen Stadtmitte am Fluss und seinen Wahrzeichen dem Schloss und der Ludwigskirche auch ansonsten eine lebenswerte Stadt. Der internationale Flair der Stadt zieht Menschen aus aller Welt an die Saar, nicht umsonst ist die Universität des Saarlandes deutschlands Universität mit dem höchsten Anteil an ausländischen Studierenden.

Die Wirtschaft Saarbrückens war früher vor allem von dem Bergbau und der Stahlindustrie abhängig. Mit dem Strukturwandel und mit Hilfe der Universität konnte jedoch ein Science Park etabliert werden, an dem viele Informatikunternehmen wie Scheer und Juris, aber auch junge Start-Ups angesiedelt sind. Daneben ist mit Saarstahl noch immer ein wichtiges Stahlunternehmen in Saarbrücken ansässig. Größter Arbeitgeber der Stadt ist ZF Friedrichshafen. Im Werk an der französischen Grenze sind aktuell 8.000 Menschen beschäftigt.

Aktuelle Praktikumsstellen

 

Neue Stellenangebote automatisch per E-Mail erhalten >