Firma

    International Peace Observers Network (IPON) e.V.

Jobtyp

    Praktikum

Branche

    Recht

Stichwort

    Frieden / Menschenrechtsbeobachtung

Stellenbeschreibung

    Das International Peace Observers Network (IPON) ist eine junge NGO die sich 2006 auf Initiative von Studierenden gegründet hat. Seit dem entsendet Sie kontinuierlich Teams von Menschenrechtsbeobachter*innen in die Philippinen, um dort nach dem Prinzip der Nicht-Einmischung als internationaler Beobachter in den Dialog mit Betroffenen und staatlichen Akteur*innen zu treten, Menschenrechtsverletzungen zu dokumentieren und die Ergebnisse an die internationale Öffentlichkeit zu bringen.

    Momentan sucht IPON Menschenrechtsbeobachter*innen, die sich vorstellen können für 6 oder 12 Monate mit IPON in den Philippinen zu arbeiten. Im Rahmen von insgesamt vier verpflichtenden Seminaren bereitet IPON euch auf euren Einsatz vor.

    Das nächste Einstiegsseminar ist in Hamburg vom 11.-13.01.2019 und es sind noch Plätze frei. Auf dem Seminar lernt ihr die Instrumente von IPON kennen und erfahrt mehr über unsere Arbeit, die Menschenrechtssituation auf dem Inselstaat sowie unsere Mandatspartner.

    Die Bewerbungsunterlagen sowie einen Kurzfilm mit ersten Eindrücken gibt es auf unserer Website: www.ipon-philippines.org

Anforderungen

    Gesellschaftspolitisches Engagement wird vorausgesetzt.
    Englisch

Zeitraum

    ab September 2019 (6 oder 12 Monate)

Vergütung

    Unterkunft

Einsatzort

    22765 Hamburg

Eintragsdatum

    18.10.2018

Kontaktadresse

International Peace Observers Network (IPON) e.V.
Nernstweg 32
22765 Hamburg

zurück zur Stellenübersicht


Weitere Stellenangebot aus dem Bereich Recht

Du kennst jemanden, dem dieses Praktikum gefallen könnte?

Dann teile dieses Praktikumsangebot auf Facebook oder Twitter.

IPON e.V.

Das International Peace Observers Network ist eine junge Menschenrechtsorganisation, die seit 2006 Menschenrechtsbeobachtung in Konfliktgebieten durchführt. Aktuelle Einsatzgebiete sind Mindanao und Negros in den Philippinen. Das Ziel unserer Arbeit ist die Verhinderung von Menschenrechtsverletzungen und der Schutz von MenschenrechtsverteidigerInnen.
Vernetze dich mit uns...